Navigation





Leistungsinhalte

Die Leistungsinhalte ergeben sich aus der nachfolgenden Darstellung:

Anbahnung und Aufbau der Akzeptanz eines 2. Milieus:

  • Verlassen der Wohngruppe in individueller Begleitung
  • Ausdehnung der „Schulumkreisungsversuche“
  • individuelle Begleitung bis in die Schule/zum Klassenraum

Sozialverhalten:

  • Aufbau der Gemeinschaftsfähigkeit
  • Wahrnehmung und Akzeptanz anderer Personen
  • Kontaktaufbau und -anbahnung zu anderen Kindern und Jugendlichen
  • Abbau von Auto- und Fremdaggressionen
  • Abbau und Reduzierung von Zwangsverhalten und Stereotypien
  • Reduzierung von störendem Verhalten, wie Schreien, Kreischen etc.
  • Akzeptanz von Regelwerk

Kommunikation:

  • Sprachanbahnung und -förderung durch Vorlesen, Vorsingen, Reime, Bilderbücher, Wortbenennungen, Aufforderung zur Wiederholung unterstrichen durch Gestik, Mimik, Klatschen
  • non-verbale Kommunikation durch Mimik, Gestik, individuell festzulegende Gebärden
  • Unterstützte Kommunikation durch bildgebende Medien wie Symbolkarten und Talker

Senso- und Psychomotorik:

  • Schulung der Sinneswahrnehmung
  •  Schulung der Körperwahrnehmung und Bewegung

Kognition:

  • Erlernen und Ausbau von Konzentration und Ausdauer
  •  Vermittlung von Kulturtechniken entsprechend dem Entwicklungsstand
  • Anbahnung von gestalterischer Darstellung durch Führen und Halten von Stiften und Pinseln bis hin zur Anbahnung von Schreibfähigkeiten

Kreativität:

  • Erlernen einfachster Rhythmik und Musik
  • Heranführen an kreative und gestalterische Tätigkeiten (z. B. großflächiges Malen, Basteln, Matschen)

Umwelterleben:

  • Wahrnehmungserfahrungen in der Natur
  • Erleben von Außenaktivitäten (z. B. Reiten, Schwimmen, Stadtbesuch)

Lebenspraxis:

  • Toilettentraining und Händehygiene
  • Selbständiges An- und Ausziehen von Jacke und Schuhen
  • Autonomes Verhalten in der Essenssituation

In der Förderung und Erziehung kommen vielfältige pädagogisch-therapeutische Methoden zum Einsatz, wie z. B.:

  • Verhaltenspädagogische Ansätze und Trainings
  • Unterstützte Kommunikation
  • Basale Stimulation
  • Sensorische Integration
  • Psychomotorik
  • TEACCH
  • Montessori-Pädagogik
  • Elemente nach Bobath und Feldenkrais.

Erfolgreiche Interventionen und Entwicklungen entstehen immer aus unterschiedlichen pädagogisch-therapeutischen Ansätzen und Konzepten



 


Ihr Ansprechpartner

Bereichsleitung
Frau Claudia Lamarti
Mehlbydiek 23
24376 Kappeln

☎ +49 46 42  91 44 470
🖷 +49 46 42  91 44 594
clamarti@st-nicolaiheim.de


Wichtiger Hinweis

Sehr geehrte Kunden, Besucher, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

seit dem 30. Juni 2020 haben die Kappelner Werkstätten den Betrieb wieder aufgenommen.
Unsere Verwaltungsgebäude sind, unter Auflage der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln, wieder für Besucher geöffnet.

Für Besuche in unseren Wohnstätten, setzten Sie sich bitte vorab mit dem jeweiligen Haus in Verbindung und informieren sich über die dort geltenden Besucherregeln. Herzlichen Dank!

Bleiben Sie gesund!


St. Nicolaiheim Sundsacker e.V.
- Kappelner Werkstätten -