Navigation





Schifferhaus

Das Wohnhaus "Schifferhaus" liegt in der kleinsten Stadt Deutschlands, dem idyllischen Ort Arnis, direkt an der Schlei.

In der reizenden Ortschaft und in der malerischen Umgebung kann man sehr schön spazieren gehen und z. B. im Sommer am Arnisser Strand baden. Kappeln, als zentraler Ort mit vielen Möglichkeiten, liegt in direkter Nähe und ist mit Bus, Fahrrad oder zu Fuß schnell zu erreichen.

Das „Schifferhaus", das ist der Name für zwei Wohnhäuser in unmittelbarer Nachbarschaft. Dort leben die Menschen, die einer umfassenden, alle Lebensbereiche betreffenden Begleitung und ständiger Betreuung bedürfen. Der Lebensraum ist auf die Möglichkeiten der Bewohner zugeschnitten und ermöglicht durch individuelle Betreuung ein Leben in größtmöglicher Eigenverantwortung und Selbstständigkeit.

Das gemütliche "Schifferhaus I" bietet in einem ehemaligen Hotel auf mehreren Etagen in 16 Einzelzimmern und zwei Doppelzimmern Platz für 20 Bewohner. Die Zimmer sind größtenteils mit eigenen Sanitärbereichen ausgestattet. Einzelne Wohngruppen verfügen über separate Küchen- und Gemeinschaftsräume. Die bauliche Großzügigkeit des Hauses bietet viel Raum für individuelle Entfaltung. Zum gesamten "Schifferhaus" gehört ein großer Saal, der für verschiedene, auch öffentliche Aktivitäten und Veranstaltungen des Wohnstättenbereiches und Vereines genutzt wird. Dadurch wird den Bewohnerinnen und Bewohnern ein Leben in der Gemeinschaft ermöglicht und somit Teilhabe zur Realität.

Das "Schifferhaus II" ist ein kleines Stadthaus für fünf Bewohner und Bewohnerinnen. Im Haus gibt es fünf große Einzelzimmer, zwei Bäder, eigene Pantryküchen und eine große Waschküche mit Waschmaschine und Trockner. Das Haus bietet auch Menschen mit einem höheren Betreuungsbedarf die Möglichkeit, sehr eigenverantwortlich und selbstständig zu leben. Das ist durch eine intensive Betreuung sichergestellt.

Die in unterschiedlichen Bereichen geschulten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen arbeiten fachübergreifend und interdisziplinär. Die beiden Wohnhäuser mit dem Namen „Schifferhaus" liegen im idyllischen Arnis, der kleinsten Stadt Deutschlands, direkt an der Schlei. Die dort arbeitenden Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind in unterschiedlichen Bereichen geschult und arbeiten interdisziplinär im Bezugsbetreuersystem.

Aus der täglichen Unterstützung im Alltag entwickelten sich regelmäßige Angebote:

1. Reiten. Wöchentlich leitet eine Reitlehrerin mit heilpädagogischer Ausbildung sechs Personen auf geschulten Pferden an. Bei zwölf Teilnehmenden bedeutet das, dass alle im zweiwöchentlichen Wechsel reiten können.

2. Schwimmen. Sechs bis sieben Personen können pro Woche in einem der öffentlichen Schwimmbäder der näheren Umgebung begleitet schwimmen. Da dieses Angebot von 21 Bewohnern und Bewohnerinnen insgesamt gern genutzt wird, ist der momentane Schwimmrhythmus alle drei Wochen. Die Wassergewöhnung sowie die Körperwahrnehmung werden individuell geübt.

3. Fitness. Bis zu acht Bewohner und Bewohnerinnen können wöchentlich unter Anleitung eines externen Sportlehrers in der Sporthalle einer öffentlichen Kappelner Schule ihre Fitness trainieren. Vorrangiges Ziel dieses Angebots ist der Spaß an der Bewegung. Darüber hinaus kann es der Körperwahrnehmung und der Stärkung des Selbstvertrauens dienen.

4. Musik- und Gesangsgruppe. Unter Einsatz von verschiedenen Rhythmusinstrumenten werden aktuelle Lieder gesungen. Die Musik- und Gesangsgruppe trifft sich regelmäßig in den Räumlichkeiten des Hauses und steht einer unbegrenzten Teilnehmerzahl offen. Geleitet wird sie von „Container-Harry", einem Berufsmusiker.

5. Besuch der Schleswiger Diskothek „Ela Ela". Bis zu acht Bewohnerinnen und Bewohner können monatlich tanzen gehen.

6. Musik- und Trommel-AG. Alle 14 Tage nutzen bis zu zwölf Bewohnerinnen und Bewohner dieses individuell gestaltete musikalische Angebot, das im Wohnheim von einem ausgebildeten Musiktherapeuten geleitet wird.

7. Reiki, Fußpflege und Massage. Einmal monatlich wird dies von externen Fachkräften in den Räumlichkeiten des Wohnheimes für die Bewohnerinnen und Bewohner angeboten.

Regelmäßige Aktivitäten:

  1. Wöchentliches Reiten im 14tägigen Wechsel mit je 6 Teilnehmern.
    In einem Reitstall findet unter Anleitung einer Reitlehrerin mit heilpädagogischer Ausbildung und geschulten Pferden Reittherapie statt.
  2. Wöchentliches Schwimmen im 3 wöchentlichen Wechsel mit bis zu 6-7 Teilnehmern.
    Wir besuchen öffentliche Schwimmbäder in der näheren Umgebung. Dort finden nach individuellem Bedarf Übungen zur Wassergewöhnung und Schulung der Körperwahrnehmung statt. Im Vordergrund stehen Freude und Spaß im Element Wasser.
  3. Wöchentliches Sportprogramm mit bis zu 8 Teilnehmern.
    In der Sporthalle einer öffentlichen Schule in Kappeln finden unter Anleitung eines externen Sportlehrers Fitness-Übungen statt. Spaß an der Bewegung, Schulung des Sozialverhaltens und der Körperwahrnehmung, sowie Stärkung des Selbstvertrauens sind vorrangige Ziele dieser Unterrichtseinheit.
  4. Regelmäßig stattfindende Musik- und Gesangsgruppe mit unbegrenzter Teilnehmerzahl. Unter Anleitung eines Berufsmusikers („Container-Harry“) findet in den Räumlichkeiten des Hauses eine Musizierstunde statt. Begleitet mit verschiedenen Rhythmusinstrumenten werden aktuelle Lieder gesungen.
  5. Monatlicher Discobesuch im Ela-Ela in Schleswig mit bis zu 8 Teilnehmern.
  6. 14-tätgig findet eine Musik- und Tromel AG statt.
    Im Wohnheim bietet ein ausgebildeter Musiktherapeut individuellen Unterricht in 2-3er Gruppen für bis zu 12 Teilnehmenr an.
  7. Reki, Fußpflege und Massage.
    Einmal monatlich wird dies von externen Fachkräften in den Räumlichkeiten des Wohnheimes für die Bewohner angeboten.

Ihr Ansprechpartner

Wohnstätte Schifferhaus
Hausleitung
Frau Möller
Lange Str. 9
24396 Arnis

Tel. 0 46 42 / 55 49
Fax 0 46 42 / 91 08 61