Navigation





Leistungsinhalte

Die Leistungsinhalte ergeben sich aus der nachfolgenden Darstellung:

Anbahnung und Aufbau der Akzeptanz eines 2. Milieus:

  • Verlassen der Wohngruppe in individueller Begleitung
  • Ausdehnung der „Schulumkreisungsversuche“
  • individuelle Begleitung bis in die Schule/zum Klassenraum

Sozialverhalten:

  • Aufbau der Gemeinschaftsfähigkeit
  • Wahrnehmung und Akzeptanz anderer Personen
  • Kontaktaufbau und -anbahnung zu anderen Kindern und Jugendlichen
  • Abbau von Auto- und Fremdaggressionen
  • Abbau und Reduzierung von Zwangsverhalten und Stereotypien
  • Reduzierung von störendem Verhalten, wie Schreien, Kreischen etc.
  • Akzeptanz von Regelwerk

Kommunikation:

  • Sprachanbahnung und -förderung durch Vorlesen, Vorsingen, Reime, Bilderbücher, Wortbenennungen, Aufforderung zur Wiederholung unterstrichen durch Gestik, Mimik, Klatschen
  • non-verbale Kommunikation durch Mimik, Gestik, individuell festzulegende Gebärden
  • Unterstützte Kommunikation durch bildgebende Medien wie Symbolkarten und Talker

Senso- und Psychomotorik:

  • Schulung der Sinneswahrnehmung
  •  Schulung der Körperwahrnehmung und Bewegung

Kognition:

  • Erlernen und Ausbau von Konzentration und Ausdauer
  •  Vermittlung von Kulturtechniken entsprechend dem Entwicklungsstand
  • Anbahnung von gestalterischer Darstellung durch Führen und Halten von Stiften und Pinseln bis hin zur Anbahnung von Schreibfähigkeiten

Kreativität:

  • Erlernen einfachster Rhythmik und Musik
  • Heranführen an kreative und gestalterische Tätigkeiten (z. B. großflächiges Malen, Basteln, Matschen)

Umwelterleben:

  • Wahrnehmungserfahrungen in der Natur
  • Erleben von Außenaktivitäten (z. B. Reiten, Schwimmen, Stadtbesuch)

Lebenspraxis:

  • Toilettentraining und Händehygiene
  • Selbständiges An- und Ausziehen von Jacke und Schuhen
  • Autonomes Verhalten in der Essenssituation

In der Förderung und Erziehung kommen vielfältige pädagogisch-therapeutische Methoden zum Einsatz, wie z. B.:

  • Verhaltenspädagogische Ansätze und Trainings
  • Unterstützte Kommunikation
  • Basale Stimulation
  • Sensorische Integration
  • Psychomotorik
  • TEACCH
  • Montessori-Pädagogik
  • Elemente nach Bobath und Feldenkrais.

Erfolgreiche Interventionen und Entwicklungen entstehen immer aus unterschiedlichen pädagogisch-therapeutischen Ansätzen und Konzepten



 

 


Ihr Ansprechpartner

Bereichsleitung
Frau Lamarti
Mehlbydiek 23
24376 Kappeln

Tel. 0 46 42 / 91 44 - 470
Fax 0 46 42 / 91 44 - 594

Mail clamarti@st-nicolaiheim.de