Navigation





Wohngruppe Brombeerhof

1. Örtliche Lage und räumliche Ausgestaltung

Die Wohngruppe Brombeerhof befindet sich in der dörflichen Gemeinde Karby, 7 km südlich von Kappeln. Karby verfügt über eine ländliche und dennoch gute Infrastruktur mit zwei Kindergärten, Grundschule, Allgemeinarzt-, Zahnarzt- sowie Krankengymnastikpraxis, Sportverein, einer Kirchengemeinde sowie Sparkasse und Einkaufsmöglichkeit für den täglichen Bedarf. Alles liegt in unmittelbarer Nähe des Brombeerhofes.

In dem Urlaubsort Kappeln befinden sich weiterführende Schulen und ein Berufsbildungszentrum, sowie Fachärzte, Freizeitangebote und vieles mehr.

Landschaftlich schön liegt der Brombeerhof zwischen der Ostsee und der Schleiförde, die 3,5 Kilometer zum Strand sind für unsere zu Betreuenden leicht mit dem Fahrrad zu schaffen.

Die ländliche Umgebung und unmittelbare Nähe zum Meer bietet ausreichend Ruhe und Erholung und lädt zu Spaziergängen, Radtouren und zum Baden ein.

Das geräumige Wohnhaus bietet Platz für zwölf weibliche und männliche Kinder, Jugendliche und ggf. junge Erwachsene in zehn Einzelzimmern und einem sehr großen Doppelzimmer. Jeweils zwei bzw. drei zu Betreuende teilen sich ein Duschbad / WC. 

Neben dem Betreuerzimmer mit dazugehörigem Duschbad / WC verfügt das Gruppenhaus zudem über Hauswirtschaftsräume, einen Keller mit Abstellmöglichkeiten sowie über ein sehr geräumiges Wohnzimmer mit integrierter Küche und Essraum. 

In einem Extrazimmer können Gespräche mit den Kindern / Jugendlichen, mit Lehrern, Eltern oder Leistungsträgern geführt werden. 

Die Räumlichkeiten sind gemütlich eingerichtet und strahlen eine heimelige Atmosphäre aus.

Vom Wohnzimmer gelangt man über die angrenzende große Terrasse in den weitläufigen Garten, der gute Möglichkeiten zum Spielen und Austoben bietet.

Im Obergeschoss des neuen Anbaus befindet sich eine gesonderte Einheit für vier zu Betreuende. Ihnen stehen vier Einzelzimmer, eine gemütliche Küche, Duschbad und Toilette zur Verfügung. Der pädagogische Schwerpunkt liegt hier in der Einübung weiterer Verselbständigung.

2. Betreuter Personenkreis 

Die Wohngruppe Brombeerhof ist ein Angebot vorwiegend für Mädchen, aber auch für Jungen, die aufgrund von traumatischen Erlebnissen einen besonderen, beschützenden Rahmen benötigen und/oder bei denen eine seelische Behinderung oder psychiatrische Grunderkrankung vorliegt.

Es können Kleinkinder, Kinder und Jugendliche aufgenommen werden.

Die Klientel ist gemischt. So sind z. B. Sprachstörungen, leichte geistige Behinderungen, AD(H)S, Essstörungen oder autistische Züge keine Ablehnungsgründe.

Ausschlaggebend ist, dass sich das Team eine Förderung vorstellen kann.

Durch unser Zusatzangebot der Schulischen Integration sowie jeweils eine intensive Zusammenarbeit mit der zuständigen Schule können wir im Brombeerhof Kindern und Jugendlichen mit Schulschwierigkeiten oder mit Schulängsten einen adäquaten Betreuungsrahmen anbieten.

Gewalttätige oder sexuell übergriffige männliche Jugendliche können im Brombeerhof nicht aufgenommen werden.

 

3. Ziele und Inhalte der Betreuungsarbeit

Unser Team definiert sich in dem Anspruch, das Leitbild der Einrichtung mit Leben zu füllen und unter dem Aspekt der Gemeinschaftlichkeit den zu Betreuenden ein annehmendes und familienanaloges Zuhause zu ermöglichen.

Unser Hauptaugenmerk liegt auf einer empathischen und liebevollen Betreuung unter Berücksichtigung der Einzigartigkeit und Individualität eines jeden Kindes / Jugendlichen.

Der Grundgedanke unserer pädagogischen Arbeit lautet „Beziehung statt Erziehung“. Daher bieten wir unseren zu Betreuenden sowohl einen stark strukturierten Alltag, Geborgenheit sowie psychischen und physischen Schutz als auch ein belastbares Beziehungsangebot. Um eine intensive Betreuung zu gewährleisten verfügt jedes Kind / jeder Jugendlicher über eine/n BezugsbetreuerIn

In erster Linie wird ein ganz normaler Alltag gelebt, der sehr klar strukturiert ist und somit eine wesentliche Orientierungshilfe bietet. Klar formulierte Regeln und eine Ämterplanung fördern das partnerschaftliche Zusammenleben und die Eigenverantwortung. Sozialer Umgang und Rücksichtnahme werden täglich neu geübt, um verinnerlicht werden zu können.

Der Brombeerhof zeigt sich als lebhafte und annehmende Wohngruppe, was sich auch in der Gestaltung der Zimmer und Wohnräume widerspiegelt. Durch den eigenen Verselbständigungsbereich schaffen wir für unsere Jugendlichen / jungen Erwachsenen die Möglichkeit, über Jahre im Brombeerhof zu wohnen und so möglichst Beziehungsabbrüche zu Mitbewohnern oder  Betreuern zu vermeiden.

Übergeordnetes Ziel ist die Schaffung eines Geborgenheit, Schutz und intensive Förderung gebenden Lebensraumes. Bei möglichen traumatischen Erlebnissen in der Vorgeschichte werden die Mädchen / Jungen behutsam an eine Aufarbeitung herangeführt. Auch die individuellen Verhaltens- und Sozialisationsproblematiken und deren Ursachen werden schwerpunktmäßig bearbeitet.

Ziel unserer Arbeit ist es, Kinder und Jugendliche je nach ihren persönlichen Wünschen, Vorerfahrungen und Möglichkeiten schrittweise an ein zuversichtliches, vertrauensvolles, möglichst selbstbestimmtes Leben und Handeln heranzuführen.

Begleitend hierzu hat unser Jugendhilfebereich im Laufe der Jahre ein umfangreiches Netzwerk aus Psychologen, Therapeuten, Lehrern, Anlaufstellen, Anwälten und Vereinen aufgebaut, das uns gewinnbringend unterstützt.

Wir gestalten ein lebensbejahendes und aktives tägliches Miteinander, welches  in vielen Unternehmungen und Aktivitäten Ausdruck findet. Zu diesen Aktivitäten sowie zu Feiern und Festlichkeiten in der Gruppe finden sich gerne immer wieder ehemalige Betreute ein. Dieser Kontakt wird ausdrücklich gewünscht und gefördert, um auch nach der Unterbringung im Brombeerhof als Ansprechpartner und Anlaufstelle zur Verfügung stehen zu können.

Durch die zentrale Lage unseres Wohnhauses haben unsere Kinder und Jugendlichen viele Nachbarschafts- und Außenkontakte, wir ermuntern alle in Sportvereinen, Feuerwehren, Jugendorganisationen etc. mitzumachen und sich in die örtliche Gemeinschaft einzubringen. Wir betrachten den Brombeerhof als offene und lebendige Wohngruppe, in der Freunde oder Freundinnen der Kinder und Jugendlichen herzlich willkommen sind.

Die jeweilige Elternarbeit ist individuell zu betrachten und in Absprache mit dem jeweiligen Leistungsträger zu gestalten. Wir arbeiten gerne mit der Herkunftsfamilie zusammen, bieten bei Bedarf aber auch Schutz.

4. Schlusswort

Gemäß unserem Leitbild „Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht der Mensch mit seinem Anspruch auf individuelle Hilfe, Selbstverwirklichung und Integration“ orientieren wir uns an den Bedürfnissen der uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen. Sie sollen sich im Brombeerhof vor allem geborgen, beschützt und verstanden fühlen und eine intensive Förderung erhalten.

Der Brombeerhof stellt ein Betreuungsangebot dar für Kinder und Jugendliche, die eine liebevolle, professionelle, kontinuierliche und individuelle Betreuung benötigen. Durch die heterogene Zusammensetzung unserer Wohngruppe wird jede Neuaufnahme mit Freude und Interesse begrüßt und ihre jeweilige Individualität als gewinnbringend für die Gruppe angesehen.

Das Team der Gruppe Brombeerhof